B-Jugend Oberliga 1. Spieltag

Die Wetzlaranerinnen konnten am ersten Spieltag der Oberliga-Saison einen guten 3. Tabellenplatz erreichen.

Im ersten Gruppenspiel traf man auf Vorjahressieger TSV Bleidenstadt, die an ihrer Überlegeneheit keinerlei Zweifel ließen. Gerade die Schlaghärte und Abgeklärtheit zeigt deutliche Niveuaunterschiede zwischen den beiden Mannschaften, so dass man mit einer 0:2 Niederlage in das Turnier startete. Während die Damen aus Wetzlar gerade den Aufstieg in die Bezirksliga der Frauen feiern konnten, stellt der TSV Bleidenstadt eine reine Oberliga-Mannschaft mit 2 Regionalliga Spielerinnen. Trotz dieser Leistungsunterschiede hatten sich die Mädels nie aufgegeben und die Sätze versucht offen zu halten.

Im darauffolgenden Spiel gegen den Vorjahreszweiten TV Biedenkopf (späterer Turniersieger im Tie-Break über TSV Bleidenstadt) konnte man ein ähnliches Bild sehen. Auch hier waren es die Leistungsspitzen wie Ann-Kristin Fischer (letzte Saison 2. Bundesliga-Süd mit TV Wetter), die das Spiel deutlich dominierte und die Abwehrreihen des TV Wetzlar immer wieder aufs Maximale zu fordern wusste. Auch dieses Spiel wurde klar mit 0:2 verloren aber die Spielzüge hatten eine hohe Qualität was das Team zuversichtlich stimmte.

Im dritten Spiel gegen die SG Johannesberg konnten man einen starken ersten Satz abliefern und sicher mit 25:14 nach Hause holen. Trainer M. Schmidt ließ nun die Mannschaft rotieren, so dass auch Akteure mit weniger Spielanteilen einen Satz spielen konnten. Dieser war lange Zeit hart umkämpft und Wetzlar lag phasenweise mit 4 Punkten im Rückstand. Eine ehrgeizige und clever aufspielende Nuria V.-Zwahlen und eine starke Schussleistung des Teams machten dann den verdienten 1 Sieg fest.

Im Spiel um Platz 3 gegen den Gastgeber VC Wiesbaden ging es um Alles. Die Mannschaft hatte sich vorgenommen an den guten Leistungen der ersten beiden Spiele anzuknüpfen und wollte Dominaz erzeugen. Dieses Konzept gind bestens auf und beide Mannschaften lieferten sich ein packendes und abwechslungsreiches Spiel. Gerade die Konstanz in der Annahme brachte deutliche Vorteile und die Angreiferinnen konnten variabel eingesetzt werden. Mit einem Block sicherte Kathi Wülfing ihrer Mannschaft den 2 Sieg des Tages und somit den 3. Tabellenplatz nach einem Spieltag. Das Team wir dafür arbeiten das auch an den kommenden Spieltagen diese Leistung zu sehen sein wird.

Es spielten: Berger, Düring, Keller, Hartmann, Müller-Franz, Quiring, Rink, Sieber, Schulz, Valdeolivas-Zwahlen, Wigand, Wülfing

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.