Damen II sind wieder da

SG Rodheim II vs. TV Wetzlar II 1:3 (25:23; 21:25; 18:25; 16:25)

Nachdem in den letzten zwei Spielen an die Leichtigkeit und Leistung des ersten Spieltages noch nicht angeknüpft werden konnte, hatte das Team für diesen Tag ein klares Ziel vor Augen: Drei Punkte sollten her!

Motiviert startete der TV Wetzlar in den ersten Satz gegen die Damenmannschaft der SG Rodheim. Doch schnell wurde klar, dass auch die Rodheimer den heimischen Zuschauern ein Spiel, das Punkte einbringt, bieten wollten. So konnte der erste Satz letztendlich zu Gunsten der SG Rodheim entschieden werden, auch wenn sich der TV Wetzlar zum Ende hin mit 23 Punkte dicht an die Rodheimer heran kämpfte.

Der zweite Satz wurde seitens des TV Wetzlar in der gleichen Aufstellung begonnen. Punkt für Punkt bekam die Mannschaft durch gute Aufschläge und ein sicheres, ruhiges Spiel mehr Selbstvertrauen und konnte so ihre Stärken gekonnt ausspielen. Das führte dazu, dass, obwohl von der SG Rodheim dicht verfolgt, ein Sieg mit 25:21 Punkten errungen werden konnte.

Gestärkt durch den gewonnen Satz konnte der TV Wetzlar in den folgenden beiden Sätzen mit der gewohnten Leichtigkeit den Vorsprung gegenüber der gegnerischen Mannschaft weiter ausbauen. Obwohl beide Mannschaften immer wieder ihre spielerischen Fähigkeiten durch gute Angriffe, eine aufmerksame Abwehr und überlegte Spielzüge unter Beweis stellten, konnte sich der TV Wetzlar erfolgreich durchsetzen.

So konnte der dritte Satz mit sieben und der vierte Satz sogar mit neun Punkten Vorsprung gewonnen werden.

Fazit: Ein gutes Spiel von zwei starken Mannschaften! Aber diesmal hielt das Nervenkostüm des TV Wetzlars dem anfänglichen Rückstand stand und konnte in eine Spielenergie umgewandelt werden, die letzen Endes geradewegs zum Ziel führte.

Hinterlasse eine Antwort