Heimspiel der Frauen I - mit Höhen und Tiefen

09.02.2020

Zum Heimspiel Anfang Februar waren der Tabellenzweite aus Brandoberndorf und der Tabellenvorletzte aus Butzbach zu Gast; Ziel der Wetzlarerinnen war es, drei Punkte zu holen, wobei eine Niederlage gegen Brandoberndorf möglich und ein Sieg gegen Butzbach Pflicht wären. Die Wetzlarerinnen holten gegen „Brandy“ gleich den ersten Satz, mussten den zweiten abgeben und obsiegten im dritten Satz wieder. Beide Teams zeigten sich stark und konzentriert: Auch die Verlierermannschaft holte jeweils mindestens je 20 Punkte. Im vierten Satz musste Wetzlar mal „Luft holen“ und verlor etwas deutlicher. Spiellaune und Motivation waren aber ungebrochen, und mit konstantem Druck gewannen die Gastgeberinnen 3:2 gegen den Tabellenzweiten – vielleicht durchaus zu ihrer eigenen Überraschung.

Der Erfolg gab ein gutes Momentum für den Beginn des zweiten Spiels, und Wetzlar führte bald mit 2:0 Sätzen gegen Butzbach. Im dritten Satz kam es zu einem körperlichen und mentalen Einbruch, der zu einer hohen Fehlerquote führte und dem jungen Team aus Butzbach einen Schub gab. Mehrere Auswechslungen im dritten und vierten Satz führten nicht zu einer Trendwende bei den Wetzlarerinnen, und Butzbach schaffte es konsequent, jeden Dankeball aufzunehmen und in einen Angriff umzuwandeln. Die Eigenfehlerquote der Gäste, die in den ersten beiden Sätzen noch sehr hoch gewesen war, reduzierte sich drastisch, während die Stimmung auf der Wetzlarer Seite nicht mehr gewendet werden konnte. Die Hoffnung auf den schnellen fünften Satz als Rettung erfüllte sich nicht, so dass das zweite und vermeintlich leichtere Spiel mit 2:3 verloren ging.

Wetzlar hat an diesem Spieltag mit dem Sieg gegen den Tabellenzweiten und der Niederlage gegen den Vorletzten vielleicht das beste und das schlechtestes Spiel der (bisherigen) Saison an einem Tag gezeigt. Für den Tabellenplatz ergeben sich keine Änderungen: Wetzlar steht mit 20 Punkten weiterhin auf Nr. 3. hinter dem VfL Marburg 3 (30 Punkte) und dem TuS Brandoberndorf (27 Punkte) und vor dem SV Volpertshausen (15 Punkte), gegen den das nächste Spiel zu spielen ist.

Hinterlasse eine Antwort