Jugend

Wetzlarer Volley-Mädels

Das Kinder- und Jugendtraining des TV Wetzlar nimmt endlich wieder Fahrt auf!

WIR SUCHEN DICH!

Hast du Lust auf Volleyball? Dann schau doch einfach bei uns in der Halle vorbei und nimm am Training teil. Ganz unverbindlich. Und wenn du Spaß daran hast, werde Mitglied beim TV Wetzlar und verstärke unsere Teams!

Trainingszeiten:

Montag 17:00 - 19:00 Uhr I Theodor Heuss Halle

Mittwoch 18:30 - 20:30 Uhr I Pestalozzihalle (nach Absprache)

Donnerstag 17:00 - 19:00 Uhr I Theodor Heuss Halle

Kontakt:

Martin Schmidt

Sportlicher Leiter
TV Wetzlar Volleyball
volleyball.wetzlar@t-online.de
Telefon: 0176 / 526 304 38

09.09.2019 - Erster Jugendspieltag U 14, weiblich

Zum ersten Jugendspieltag der weiblichen U 14 kamen am Sonntag, 08.09.2019 fünf Teams nach Wetzlar gereist. Da es für die meisten die erste Wettkampfsaison war, standen Spaß, das Sammeln von Spielerfahrung und das Kennenlernen der formalisierten Abläufe ganz oben auf der Tagesordnung. Die Spiele verliefen in konzentrierter Atmosphäre, es wurde fair gekämpft und nach anfänglicher Stille auch kräftig angefeuert; der TV Kaufungen beeindruckte sogar mit turnerischen Einlagen von der Auswechselbank. Die 3-er-Teams zeigten viele schöne Spielzüge mit dreifachem Ballkontakt pro Mannschaft, und zwischendurch machten ein Aufschlag von oben oder ein aus dem Netz geretteter Ball großen Eindruck. Auch die Technik überzeugte: Die Schiedsrichter_innen pfiffen altersangemessen, aber auch bei strengerer Auslegung der Regeln wären nur wenige gehaltene Bälle oder Aufschläge aus der Hand zu beanstanden gewesen. Am sichersten insgesamt zeigten sich die Mädchen des TV Weiterode, die bereits in der zweiten Saison spielen und alle drei Spiele souverän gewannen. Der TV Hilders, der bislang „nur“ als Schul-AG trainiert und derzeit wegen Hallenrenovierung nach draußen ausweichen muss, gewann zwei von drei Spielen; ebenso erfolgreich war der ASV Rauschenberg. Der SV Kaufungen, der TSV Butzbach und der TV Wetzlar gewannen je ein Spiel, so dass sich deren Platzierung in der Tabelle nach dem knappen Satzverhältnis richtet.

Der Wetzlarer Trainer und Organisator Martin Schmidt hatte dafür gesorgt, dass Schiedsrichter zur Verfügung standen, so dass auf drei Feldern gleichzeitig gespielt werden konnte, alle immer im Einsatz waren (Pausen zwischen den Spielen verhinderten eine Überforderung) und um kurz nach 14 Uhr die letzten sich auf den teilweise langen Heimweg machen konnten.

Insgesamt war es ein guter Start in die Jugendarbeit, die nach fünf stillen Jahren jetzt in Zusammenarbeit mit dem TV05 Waldgirmes (von wo auch die meisten Schiedsrichterinnen kamen) wieder zum Leben erweckt wurde. Da zwei der Wetzlarer Spielerinnen noch so jung sind, dass sie in der U 12 spielen dürfen, ist zu hoffen, dass sie in einem bis zwei Jahren aufgrund ihrer umfangreichen Erfahrung dann großen Eindruck in ihrer Altersklasse machen werden.